Fachschule für Sozialberufe

Die dreijährige Fachschule für Sozialberufe für Jugendliche ab 14 Jahren ist eine vorbereitende Schule für verschiedene Sozial- und Pflegeberufe. Der Besuch der 1. Klasse entspricht der 9. Schulstufe. Die Schule bietet eine Einführung in soziale und pflegerische Ausbildungen und Tätigkeiten. Sie ist eine Orientierungshilfe und trägt bei zur Klärung der persönlichen Begabungen und Eignungen für eine weitere Sozialberufsausbildung.

Der Abschluss der 3jährigen Fachschule für Sozialberufe ist lt. Erlass des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend vom 28.02.2013 gemäß §34a BAG dem Lehrberuf des/der Betriebsdienstleistungskaufmanns/frau gleichgestellt. Außerdem werden in verschiedenen Lehrberufen ein oder mehrere Lehrjahre angerechnet (siehe u.a. Liste zum Download).

Ausbildungsschwerpunkte 

  • Allgemeinbildende Fächer: Deutsch, Wirtschaftl. Rechnen, Englisch, Biologie, Somatologie, EDV, etc. Psychologisch-pädagogische Unterrichtsgegenstände
  • Einführung in Sozialarbeit, Familien-, Alten- und Behindertenarbeit Einführung in Säuglings-, Kranken-, Altenpflege
  • Haushalts- und Ernährungslehre Musisch-kreative Unterrichtsgegenstände (z.B. Musikalisch-rhythmische und Bildnerische Erziehung, Animation)
  • Familien- und Sozialpraktika
  • Europäischer Computer-Führerschein (ECDL)
  • Intensive Vorbereitung für die Aufnahme an Aufbaulehrgängen (Freigegenstand Mathematik in der 3. Klasse)
  • BabyCarePass (Zertifikat für die Kinderbetreuung)

 

Ausbildungsdetails

1. Klasse: Theorieunterricht
2. Klasse: Theorieunterricht und Familienpraktikum
3. Klasse: Theorieunterricht und Sozialpraktikum (Kindergarten, Altenhilfe, Behindertenheim, Spital etc.)

Unterricht einmal anders

Fachschule für Sozialberufe

Bei uns macht Unterricht auch Spaß!

Interviews

SchülerInnen beantworten eure Fragen

Fachschule für Sozialberufe und HLW-Sozialmanagement