Besuch eines Zeitzeugen


Wann: 22.11.18 / 16:54

Am 8.11.2018 hatten wir, die 2FS, einen Besuch von einem Zeitzeugen. Herr Daniel Hauslich, geboren 1941, kam in Begleitung seiner Frau Hanna und Andreas (einem Begleiter von erinnern.at).

Die gesamte Aufmerksamkeit der Klasse war auf die Erzählungen von Herrn Hauslich gerichtet. 24 SchülerInnen und 3 Lehrkräfte hörten 2 Stunden konzentriert zu. Am Anfang hat Herr Hauslich viel über seine Familie und auch über den 2.Weltkrieg gesprochen. Er erzählte uns von seinem Vater viel, wie er in der Zeit der Novemberpogrome festgenommen wurde und wie sein Leben weiter verlief. Seine Verwandten waren ÖsterreicherInnen.

Herr Hauslich wurde in Jerusalem geboren. Er arbeitete bei einem Radiosender und nebenbei machte er noch einen Job als Polizist, wo er auch laut eigenen Aussagen viele Menschenleben gerettet habe. Herr Hauslich konnte Terroranschläge verhindern, er erzählte auch, dass er andere Menschen bei einer Explosion noch schnell wegziehen konnte. Herr Hauslich schilderte seinen ersten Besuch als Kind in Wien gemeinsam mit seinen Eltern. Seitdem besucht er Österreich regelmäßig, was für ihn immer wieder emotional war und ist.

Er sieht Österreich und Israel als seine Heimat. Wir waren sehr dankbar, dass er da war und bedanken uns bei den Lehrkräften, die es möglich gemacht haben.

(Samuel, 2FS)